Schnelle und einfache Rezepte - Drei gesunde Rezept - Ideen
Home » Studibeiträge » Schnelle und einfache Rezepte für Studenten und Ungeübte – Drei gesunde Gerichte
Rezept für gesunde Gerichte

Schnelle und einfache Rezepte für Studenten und Ungeübte – Drei gesunde Gerichte

Die Zeit ist knapp, der Geldbeutel nicht mehr ganz so voll und der Hunger groß. Diese Situation hat wohl schon so ziemlich jeder Student erlebt. Dafür gibt es jetzt drei passende Rezept – Ideen, die nicht nur das Portemonnaie schonen, sondern gleichzeitig auch noch gesund und vor allem wahnsinnig lecker sind.

1. Rezept: Zucchini – Lasagne

Wer liebt sie nicht – die klassische Lasagne? Wenn man dabei ein paar Kalorien sparen oder auf ein paar Kohlenhydrate verzichten möchte, dann gibt es hier das perfekte Rezept.

Zutaten:
(für 2 Personen)

2 mittelgroße Zucchini

400 g gemischtes Hackfleisch

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Dose stückige Tomaten

200 g Frischkäse (evtl. auch Kräuterfrischkäse o.ä.)

n.B. Milch

1 EL Tomatenmark

Olivenöl

150 g geriebener Käse (evtl. light)

Gewürze

Pro Person kostet das Gericht ca. 4 – 5€.

Zuerst die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl zusammen mit der fein gehackten Knoblauchzehe anbraten. Anschließend das Hackfleisch hinzufügen und krümelig braten. Das Tomatenmark und Gewürze, wie Oregano, Paprika oder Basilikum, sowie Salz und Pfeffer hinzugeben und kurz mitanbraten. Anschließend die stückigen Tomaten hineingeben und nochmals einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Für die „Fake“-Bechamelsauce gebt ihr den Frischkäse, sowie etwas Milch und ca. 50 Gramm vom geriebenen Käse in eine Schüssel und rührt die Soße gut durch.

Schneidet die Zucchini der Länge nach in relativ dünne Scheiben und legt die Auflaufform damit aus. Nun gebt ihr abwechselnd eine Schicht der weißen und der roten Sauce auf die Zucchini und streut zum Schluss noch den geriebenen Käse über die Lasagne. Nach ca. 20 min bei 200°C im vorgeheizten Ofen könnt ihr eure leckere Zucchini-Lasagne genießen.

2. Rezept: Hähnchen-Curry mit Reis

Curry geht einfach immer! Und das Beste dabei ist, dass man seine Zutaten praktisch selbst zusammenstellen kann. Probiert doch mal Auberginen statt Zucchini oder Fisch statt Hähnchen – bei diesem Rezept sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Zutaten:
(für 2 Personen)

400 g Hähnchen

1 Tüte Reis

1 Zwiebel

1 Paprika

200 g Champignons

1 Karotte

1 Dose Kokosmilch (evtl. fettreduziert)

n.B. Gemüsebrühe

Currypaste oder Currypulver

Gewürze

Das Gericht kostet pro Person ca. 5-6€

Zuerst die Zwiebel klein würfeln und anschließend in etwas Oliven- oder Kokosöl anbraten. Das Hähnchen in mundgerechte Stücke schneiden und anschließend ebenfalls anbraten. Das Gemüse klein schneiden und mit in die Pfanne geben. Die Hähnchen-Gemüse-Pfanne mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen abschmecken. Falls ihr Currypaste verwendet, dann diese auch nach Bedarf und Geschmack an der Stelle hinzufügen.

Alles gut durchbraten und anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen. Gleichzeitig den Reis kochen. Gebt nun die Kokosmilch in die Pfanne hinzu und lasst das Curry noch einmal einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln. Zum Schluss noch mal abschmecken und genießen!

3. Rezept: Vollkorn-Spaghetti mit Lachs in Spinatsauce

Von Pasta kann man nie genug haben. Aber habt ihr schon einmal diese super einfache Variante mit Spinat und Lachs getestet? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit – ran an die Töpfe!

Zutaten:
(für 2 Personen)

1 Pck. Rahmspinat

1 Pck. TK Lachs

1 kleine Zwiebel

300 Gr. Vollkornspaghetti

n.B. Kräuterfrischkäse

Gewürze

Das Gericht kostet pro Person ca. 4€.

Den tiefgekühlten Lachs auftauen, in Stücke schneiden und zusammen mit der gewürfelten Zwiebel andünsten. In einem separaten Topf den Rahmspinat zum Köcheln bringen. Anschließend den Rahmspinat zum Lachs hinzugeben und nach Bedarf noch etwas Frischkäse hinzufügen. In der Zwischenzeit die Spaghetti kochen. Die Sauce abschließend noch abschmecken und servieren.

War hier nichts für euch dabei? Schaut gerne mal in eine unserer anderen Kategorien vorbei und probiert eins der Rezepte aus 😉 Unsere Kategorien sind:

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Über Sandra Hartl

Schau mal

Nudeln

Schnelle und einfache Rezepte für Studenten und Ungeübte – Nudelvarianten

Viele Studenten eint ein großes Problem: Kochen. Bis vor kurzem kochte Mama für dich. Sie …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen