Home » StudiRezepte » SCHOKOLADEN-COOKIES – einfache Rezepte für Studenten und Ungeübte
Schokoladen Cookies - einfache Rezepte für Studenten

SCHOKOLADEN-COOKIES – einfache Rezepte für Studenten und Ungeübte

Leichte und leckere Rezepte – SCHOKOLADEN-COOKIES

Schokolade – allein das Wort macht schon glücklich. Und wenn die Schokolade noch dazu in so leckeren Cookies verpackt ist, dann muss es ja wirken…

Bevor wir uns näher mit den Schokoladen-Cookies befassen, ein kleiner Überblick, welche leichten und leckeren Rezepte wir für dich gesammelt haben.

Du befindest dich in der Kategorie “Einfache Backrezepte”, in der dir noch ein Artikel über schnelle Blechkuchen, und einer über einfache Weihnachtsleckereien zur Verfügung stehen.

Neben dieser Kategorie “Einfache Backrezepte” findest du hier noch viele Ideen für studentenfreundliche Rezepte:

Unsere Kategorien sind

Bei allen Rezepten haben wir darauf geachtet, dass die Gerichte schnell zubereitet werden können und auch Ungeübten leicht gelingen. Außerdem verzichten wir bei unseren Gerichten auf teure Zutaten und ellenlange Zutatenlisten. Wir sind sicher, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schaut mal rein und lasst euch inspirieren.

Und nun zu unseren einfachen Cookie-Rezepten mit viel Schokolade.

Cookies haben so viele Vorteile gegenüber anderem Gebäck.

  • Sie sind schnell und einfach zubereitet und gelingen ohne große Backerfahrung.
  • Sie sind lange haltbar und lassen sich gut bevorraten. Das kann bei einem straffen Zeitplan ein großer Vorteil sein, denn du kannst die Schokoladen-Cockies problemlos schon zwei Wochen vor dem Termin backen und einfach in einer Keksdose lagern.
  • Cookies sind als handliche Kekse das perfekte Partyrezept. Du brauchst weder Teller noch Besteck und kannst eventuelle Reste problemlos aufbewahren.
  • Cookies sind der ideale süße Begleiter für unterwegs.
  • Die Cookies sehen toll aus und sind hübsch verpackt ein schönes, individuelles Mitbringsel zu allen möglichen Gelegenheiten.
  • Unsere Cookies enthalten viel Schokolade. Und Schokolade macht bekanntlich glücklich 😉

1. Cookie-Rezept: Weiße Schokoladen-Cookies

Zutaten:
(für ca. 24 Stück)

125 g weiche Butter + etwas mehr zum einfetten

100 g brauner Zucker

1 Ei, verquirlt (= in einer Tasse kräftig verrühren)

200 g Mehl

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

125 g weiße Schokolade, grob gehackt

75 g Paranüsse, gehackt

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


Den Backofen auf 190°C vorheizen und 2 oder mehr Backbleche leicht einfetten oder mit Backpapier auslegen. Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen, dann das verquirlte Ei unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz in die Masse sieben und alles gut vermengen.

Zuletzt Schokolade und Nüsse unterziehen.

Den Teig teelöffelweise in ca. 24 Häufchen mit ausreichend Abstand auf die Backbleche setzen. Der Teig geht beim Backen stark auf.

Die Schokoladen-Cookies im Backofen 10-12 Minuten leicht goldbraun backen, anschließend einfach auf ein Kuchengitter setzen und gut auskühlen lassen.

Guten Appetit!

2. Cookie-Rezept: Aprikosen-Schokoladen-Cookies

Zutaten:
(für ca. 12-14 Stück)

90 g weiche Butter + etwas mehr zum einfetten

50 g brauner Zucker

35 g weißer Zucker

2-3 Tropfen Vanillearoma

1 Ei, verquirlt (= in einer Tasse kräftig verrühren)

175 g Mehl

2 TL Backpulver

120 g Zartbitterschokolade, grob gehackt

120 g getrocknete Aprikosen, grob gehackt

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten


Den Backofen auf 180 °C vorheizen und 2 Backbleche leicht einfetten oder mit Backpapier auslegen. Butter, braunen und weißen Zucker und das Vanillearoma in einer Schüssel schaumig schlagen, dann das verquirlte Ei unterrühren. Mehl und Backpulver über die Masse sieben und alles gut vermengen. Dann Schokolade und Aprikosen zugeben und unterziehen. Den Teig löffelweise in größerem Abstand auf die Backbleche setzen. (Im Originalrezept heißt es esslöffelweise, ich verwende immer Teelöffel, dann werden die Cookies nicht so riesig und dafür natürlich mehr. Kleinere Cookies dann nicht ganz so lange backen.)

13-15 Minuten backen, bis die Cookies außen knusprig und innen noch weich sind. Kurz auf den Blechen abkühlen lassen, dann einfach zum Auskühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Guten Appetit!

3. Cookie-Rezept: Hafercookies mit Schokoflocken

Zutaten:
(für ca. 20 Stück)

120 g weiche Butter + etwas mehr zum Einfetten

120 g heller Rohrzucker

1 Ei, verquirlt (= in einer Tasse kräftig verrühren)

100 g Haferflocken

1 EL Milch

5 Tropfen Vanillearoma

125 g Mehl

1 EL Kakaopulver

1/2 TL Backpulver

175 g Zartbitterschokolade, grob gehackt

175 g Vollmilchschokolade, grob gehackt


Den Backofen auf 180 °C vorheizen und 2 Backbleche leicht einfetten oder mit Backpapier auslegen. Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen, dann das verquirlte Ei unterrühren. Haferflocken, Milch und Vanillearoma unterziehen.

Mehl, Kakaopulver und Backpulver in die Masse sieben und alles gut vermengen. Die Schokoladenstücke einrühren.

Den Teig teelöffelweise mit großem Abstand auf die Backbleche setzen und leicht flach drücken. 15 Minuten backen. Cookies kurz auf den Blechen abkühlen lassen, dann einfach zum Auskühlen auf ein Kuchengitter setzen.

Guten Appetit!

Tipp: Wenn ich anfange, Cookies zu backen, mache ich eigentlich immer zwei, manchmal auch alle drei Rezepte hintereinander. Geschirr und Küche müssen gereinigt werden, egal, ob ich 20 oder 60 Cookies backe. Und wenn die Zutaten mal vorbereitet sind (am langwierigsten ist das Hacken der ganzen Schokolade, das macht zu zweit deutlich mehr Spaß!) und der Ofen heiß ist, dann geht alles wirklich schnell. Die Cookies halten sich, ordentlich in Keksdosen verpackt, mindestens sechs Wochen. Länger haben sich bei mir noch nie welche gehalten, was aber einfach daran liegt, dass sie vorher aufgegessen waren. Dankbare Helfer beim Aufessen finden sich immer 😉

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Du hast eigene, geniale Rezepte, die du mit anderen teilen möchtest? Dann lass´sie uns wissen! 🙂

Über Ahrina Timido

Ahrina Timido

Schau mal

Ein Student, der sich in der Küche / Kitchen versucht

10 Life Hacks für die Küche – Studentenversion

Oft landen bei Studenten nur Nudeln mit einer fertigen Tomatensoße auf dem Teller, dabei gibt …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen