Home » StudiRezepte » EINFACHE PLÄTZCHEN-REZEPTE und andere Weihnachtsleckereien
Einfach Plätzchen-Rezepte für Studenten z.B. Engelsaugen

EINFACHE PLÄTZCHEN-REZEPTE und andere Weihnachtsleckereien

PLÄTZCHEN-REZEPTE und andere Weihnachtsleckereien

Weihnachtszeit – Plätzchenzeit. So manchen Studenten packt zur Adventszeit, vielleicht zum ersten Mal, das Backfieber. Aber wie anfangen, wenn man so gar keine Vorerfahrung hat? Vielleicht doch lieber schnell zum Konditor laufen und eine Tüte Weihnachtsplätzchen kaufen? Oder betteln bei Mutti? Nur Mut, man muss kein Profi sein, um schöne und leckere Weihnachtsplätzchen zu zaubern. Probier es doch mal mit unseren schnellen und einfachen Plätzchenrezepten. Ganz bewusst haben wir auf aufwändige Rezepte verzichtet, die langes ausstechen, bepinseln oder dekorieren  benötigen. Denn es geht auch anders. Schnelle, unkomplizierte und einfache Plätzchenrezepte und trotzdem leckere und hübsche Ergebnisse.

Und wenn gerade nicht Weihnachtszeit ist, findest du in der Kategorie “Einfache Backrezepte” schnelle Blechkuchen und Backrezepte für leckere Cookies.

Neben dieser Kategorie “Einfache Backrezepte” findest du noch viele Ideen für studentenfreundliche Rezepte in unseren Kategorien Schnelle und einfache Gerichte, Rezepte rund um deine Studentenparty und Vegetarische Gerichte. Bei allen Rezepten haben wir darauf geachtet, dass die Gerichte schnell zubereitet werden können und auch Ungeübten leicht gelingen. Außerdem verzichten wir bei unseren Gerichten auf teure Zutaten und ellenlange Zutatenlisten. Wir sind sicher, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Schaut mal rein und lasst euch inspirieren.

Unsere Kategorien sind

So, genug gequatscht, jetzt lassen wir es mit unseren einfachen Plätzchenrezepten endlich Weihnachten werden…

1. Rezept Plätzchen: Engelsaugen

Zutaten:
(für ca. 36 Stück)

125 g  Mehl

½ gestrichene(r) TL  Backpulver

50 g  Zucker

1 Prise  Salz

½ Päckchen  Vanillin-Zucker

2   Eigelb

75 g  Butter

90 g  rotes Johannisbeer- oder Himbeer-Gelee

1 EL  Puderzucker

Frischhaltefolie

Backpapier

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten


Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Zucker, Salz, Vanillin-Zucker, Eigelbe und Butter in Flöckchen zufügen. Falls vorhanden mit dem Knethaken des Handrührgerätes kurz verkneten, ansonsten nur mit den Händen arbeiten. Anschließend auf der Arbeitsfläche mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Zu 6 Rollen (ca. 8 cm lang und 1,5 cm Ø) formen. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Anschließend jede Rolle in ca. 12 Scheiben schneiden und zu einer Kugel formen. Dicht an dicht auf große Schneidbretter oder Teller setzen und mit einem Holzstiel in die Mitte eine Vertiefung drücken.

Nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen.

Die Kugeln aus dem Kühlschrank nehmen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. In die Vertiefungen mit einem Teelöffel etwas Gelee verteilen. das Gelee lässt sich leichter verteilen, wenn du es vorher im Wasserbad erwärmst.

Das Blech im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) 10–12 Minuten backen.

Plätzchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!

2. Rezept, Plätzchen: Haselnussplätzchen

Zutaten:
(für ca. 40 Stück)

180 g gemahlene Haselnüsse

200 g Margarine

250 g Mehl

100 g Zucker

200g Haselnüsse (ganze Haselnüsse)

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten


Die gemahlenen Haselnüsse, Butter, Mehl und Zucker in einer Schüssel vermengen und einen glatten Teig herstellen.

Mit zwei kleinen Löffeln aus dem Teig kleine Häufchen bilden und diese auf Oblaten drapieren. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und jeweils eine ganze Haselnuss in der Mitte platzieren. Alternativ kannst du auch den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und runde Haselnussplätzchen ausstechen.

Die Haselnussplätzchen auf mittlerer Schiene bei  170°C ca. 10 Minuten backen.

Guten Appetit!

Weiter geht es mit zwei Leckereien, die gut neben unseren einfachen Plätzchenrezepten auf deinen Weihnachtsteller passen und ihn mit wenig Aufwand vielfältiger und üppiger machen. Wir nennen diese beiden Rezepte “Weihnachtsleckereien” (wobei sie nicht nur zu Weihnachten schmecken ;-)), denn klassische Plätzchen sind es nicht. Diese beiden Rezepte sind absolut simpel und kommen ohne Backen aus…

3. Rezept, Weihnachtsleckerei: Schokocrossies

Zutaten:

200 g Kuvertüre

60 g Cornflakes

60 g Mandeln (Blättchen oder Splitter)

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten


Die Cornflakes je nach Bedarf evtl. leicht zerkleinern. Zusammen mit den Mandeln in eine Schüssel geben und mischen.

Kuvertüre in Stücke schneiden und in eine Blechschüssel geben. Die Blechschüssel in einen Topf mit heißem (nicht kochend!) Wasser stellen und die Schokolade bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen lassen. Achtung: Es darf kein Wasser in die Blechschüssel gelangen, sonst klumpt die Kuvertüre und ist “im Eimer”.

Die flüssige Schokolade vollständig über die Cornflakes-Mandel-Mischung geben. Alles solange miteinander verrühren, bis die gesamte Mischung mit einem Schokoladenfilm überzogen ist.
Nun mit zwei kleinen Löffeln Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech portionieren. Die Crossies solange abkühlen lassen, bis sie fest sind. Das dauert ca. 3 Stunden. Kühl lagern.

Tipps:

– Das Rezept kannst du mit jeder Schokolade abwandeln (z.B. Weiße, Zartbitter-, Mokka- und Haselnussschokolade).

– Du kannst die Mandeln weglassen und statt der 60 g Cornflakes dann 100 g Cornflakes verwenden.

Und jetzt wird’s noch simpler 😉

4. Rezept, Weihnachtsleckereien: Marzipankartoffeln

Zutaten:

1 Pck Rohmarzipan

5 EL Kakaopulver

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten

Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden und etwa murmelgroße Kugeln daraus drehen. Den Kakao in einen Suppenteller geben und die Marzipankugeln darin wälzen. Marzipankartoffeln herausnehmen und vorsichtig auf einem weiteren Teller abklopfen, dass der übrige Kakao abfällt. Kühl lagern.

Wenn dir trotz unserer einfachen Plätzchenrezepte dein Plätzchenteller immer noch zu einseitig erscheint, erweitere ihn einfach und unkompliziert mit unseren leckeren Cookie-Rezepten.

Du kennst auch geniale Rezepte die du gerne teilen würdest? Dann lass´sie uns wissen! 🙂

Über Ahrina Timido

Ahrina Timido

Schau mal

Brokkolisuppen-Rezept zum Thema Suppen

Gehaltvolle Suppen als Hauptgericht – Vegetarische Rezepte für Studenten und Ungeübte

Gehaltvolle Suppen als Hauptgericht. Hier auf StudiBlog.net stellen wir inzwischen eine beachtliche Sammlung schneller, leichter, …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen