Home » StudiAlltag » Tipps zum Pendeln – Zeit sinnvoll nutzen
Beim Pendeln wartet Frau auf Zug.

Tipps zum Pendeln – Zeit sinnvoll nutzen

7:45 Uhr. Der Wecker läutet wieder und wieder. Irgendwann schaffst du es auch mal, ihn auszustellen und aufzustehen. Die Vorlesung beginnt in einer halben Stunde – das ist kein Problem, der Fußweg zu der Uni beträgt für dich knappe 5 Minuten. Ja, schön wärs. Für alle, die einen längeren Weg zur Hochschule haben und mit Bus, Bahn oder Auto pendeln, ist 7.45 Uhr ein Alptraum. In so einem Fall schafft man es nämlich unter überhaupt keinen Umständen noch irgendwie pünktlich zur Veranstaltung. Pendeln allgemein ist so eine Sache, von der viele auf Dauer genervt sind. Spätestens nach zwei Semestern hasst du die ständigen Verspätungen des deutschen Bahnverkehrs oder verfluchst den Berufsverkehr, der dich jeden Tag mindestens 20 Minuten kostet.

Deshalb haben wir hier ein paar Tipps, die das Pendeln zumindest ein bisschen erträglicher und nützlicher machen.

Pendeln mit Bus/Bahn

Wenn man jeden Tag die gleiche lange Strecke mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, kann man irgendwann auch nicht mehr die schöne Aussicht genießen. Stattdessen hofft man eigentlich nur die ganze Zeit, dass man endlich dahin kommt, wo man hin möchte. Doch schon mal darüber nachgedacht, wie du die Zeit, in der du rumsitzt, Musik hörst und durch Social Media scrollst, möglichst sinnvoll nutzen kannst? 😉

#1 Lernen

Ganz simpel und doch so nützlich. Wenn du die Zeit, in der du sowieso gezwungen bist, einfach dazusitzen und abzuwarten, dazu nutzt, um dir Texte für die Uni durchzulesen, Zusammenfassungen zu schreiben oder für Prüfungen zu lernen, hast du das Sinnvollste rausgeholt, was nur geht. Außerdem kannst du hier schon viel erledigen, was du sonst in deiner Freizeit hättest machen müssen.

#2 Serien

Netflix und Co. haben in den meisten Fällen die sehr gute Funktion, dass man Folgen online downloaden kann, um sie offline anzuschauen. Perfekt für Bus und Bahn also. Somit kannst du ganz gechillt deine Lieblingsserie weiterschauen und du wirst sehen, die Fahrzeit vergeht wie im Flug.

#3 Kommunikation

Die meiste Zeit sitzt man ja im Zug oder Bus und schaut apathisch aus dem Fenster. Wie wäre es, wenn du dich mal zu deinem Sitznachbarn umdrehst und ein Gespräch mit ihm anfängst? Du würdest dich wundern, welch interessante Menschen und Lebensgeschichten du in öffentlichen Verkehrsmitteln kennenlernen kannst. Wenn du nicht so der Typ dafür bist, fremde Leute anzuquatschen, kannst du auch einfach eine liebe Person anrufen (mit Rücksicht auf die anderen mitfahrenden Gäste) oder einfach jemandem mal wieder schreiben, von dem du schon lang nichts mehr gehört hast.

Pendeln mit dem Auto

Im Gegensatz zu Zug o.Ä. kannst du hier die Zeit nicht einfach nutzen, um zu lernen oder Netflix zu schauen. In den meisten Fällen fährst du auch alleine, sodass du niemanden zum Quatschen hast. Was kannst du also tun?

#1 Hören

Auch du hast natürlich die Möglichkeit, deine Liebsten über die Freisprechanlage anzurufen (Hände weg vom Handy!). Aber du kannst während deiner langen Autofahrt auch Abwechslung reinbringen, in dem du dir den Tag vorher überlegst, was du beim Fahren hörst. Wie wäre es mal mit einem Hörbuch oder einem Podcast zu einem Thema, das dich interessiert? Oder lad dir mal Musik runter von einem Künstler, den du noch nicht kennst. So bringst du in jeden Tag etwas Neues rein.

#2 Nicht immer die gleiche Strecke fahren

Wenn man über Wochen und Monate immer die gleiche Strecke zur Uni fährt, hat man das Gefühl, man kann sie theoretisch schon mit geschlossenen Augen fahren. Dies führt sogar dazu, dass unsere Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit radikal abnehmen. Um dies zu vermeiden, macht es Sinn, einfach mal andere Wege zur Hochschule zu nehmen. Über einen anderen Weg in die Stadt, Landstraße statt Autobahn – die Möglichkeiten sind endlos. Dies führt dazu, dass du dich auf eine neue Strecke konzentrieren musst, etwas Neues siehst und im Falle einer Umleitung oder eines Unfalls immer den schnellsten Ausweichweg weißt.

#3 Zeit bewusst wählen

Was du vermeiden solltest, soweit es geht, ist der tägliche Berufsverkehr. Dies ist vor allem von 7-8 Uhr in der Früh schlimm oder ab 16/17 Uhr. Wenn du das schon vorher weißt, macht es sehr viel Sinn, deinen Stundenplan ein bisschen danach auszurichten. Kurse zum Beispiel frühestens ab 10 Uhr führen dazu, dass du etwas länger schlafen kannst und auch einigermaßen entspannt zur Hochschule fahren kannst. Wenn du das nicht vermeiden kannst und eine Pflichtveranstaltung um diese Zeit hast, macht es Sinn, die Fahrzeiten etwas durchzuprobieren. Je nachdem wie früh oder spät du losfährst, kannst du dem gröbsten Stau ausweichen. Also unbedingt ausprobieren und rausfinden!

Hast du noch irgendwelche Tipps auf Lager, die das Pendeln angenehmer machen? Wir sind gespannt!

Wie man die Reisezeit im Zug sinnvoll nutzen kann

Über Sandra Holler

Sandra Holler

Schau mal

Merkur Casino Logo

Nach dem Studium für Merkur arbeiten – Wie stehen meine Chancen?

Wie interessant ist ein Job beim großen Spielautomatenhersteller, der an seiner fröhlichen Sonne leicht erkennbar …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen