Home » StudiCampus » Kleine Ablenkungen für die Auszeit zwischendurch
Ein Dreirad auf der Straße zum Thema Ablenkung für die Auszeit zwischendurch

Kleine Ablenkungen für die Auszeit zwischendurch

Zwischendurch mal eine Auszeit nehmen!

Wer kennt es nicht? Prüfungsphase oder Lernstress während des Studiums. Wenn am Endes des Semesters wieder die Abgaben anstehen, kann es vorkommen, dass man von morgens bis abends nur am Schreibtisch sitzt. Klar, dass der Kopf hier auch irgendwann mal zumacht. Dann heißt es: Bücher zu und Pause! Kleine Auszeiten sind wichtig, um das Konzentrationslevel wiederaufzufrischen. Wir stellen ein paar Aktivitäten für die Auszeit zwischendurch vor.

An die frische Luft

Wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch gesessen hast, gibt es nichts besseres für Körper und Geist, als an die frische Luft zu gehen. Dabei ist es egal, ob man eine Runde Joggen geht oder nur ein bisschen spaziert. Die Bewegung und frische Luft bringen die grauen Zellen wieder in Schwung. Auch der Spiegel berichtet, dass die frische Luft Gold wert ist.

Eine Serie schauen – aber nur eine Folge

Dank zahlreicher Streaminganbieter kann man zu jeder Zeit die Lieblingsserie oder einen Film anschauen. Das kann in gewissen Situation natürlich kontraproduktiv sein. Wer hat sich nicht schon einmal dabei erwischt, eher noch die vierte Folge am Stück zu schauen, als mit dem Lernen anzufangen? Wenn man allerdings schon ein paar Stunden gearbeitet hat, darf man sich auch mit einer Episode belohnen. Die Ablenkung wird gut tun. Aber aufgepasst, dass man nicht doch in die Binge-Schleife gerät!

Eine Runde zocken zum Herunterkommen

Videospiele und kleine Browser-Games können ebenfalls eine willkommene Abwechslung zur Büffelei darstellen. Ganz gleich, ob Strategiespiel im Browser, Fifa an der Konsole oder eine Partie Black Jack im Online-Casino – ein bisschen Ablenkung wird guttun. Die Vergleiche mit CasinoWings zeigen dir, wo die besten Angebote für den persönlichen Geschmack im Netz zu finden sind. Die Vielfalt der Online-Games wird auf jeden Fall für eine unterhaltsame Auszeit sorgen.

Koche etwas leckeres

Häufig vergisst man im ganzen Stress auf genügend Flüssigkeit und Vitamine zu achten. Dabei ist eine gesunde Ernährung für die mentale und physische Leistungsfähigkeit enorm wichtig. Nimm dir einfach eine Auszeit und koche eine gesunde Gemüsepfanne oder mache dir einen frischen Obstsalat. Die Vitamine werden den grauen Zellen auf die Sprünge helfen. Achte auch darauf, dass du genügend trinkst. Ein gesunder Stoffwechsel, der durch viel Flüssigkeit angeregt wird, trägt zu einem gesünderen Körpergefühl bei und hilft dir letztlich auch bei der Konzentration.

 

Triff dich mit Freunden

Auch wenn die Zeit knapp scheint und freizeitliche Aktivitäten hinten anstehen müssen, solltest du deine sozialen Kontakte nicht vernachlässigen. Ein bisschen Quatschen, sei es am Telefon oder in einer Bar, lenkt vom Arbeitsstress ab und ist immer eine willkommene Abwechslung.

Ablenkung im Fitness-Studio

Ähnlich wie die Bewegung an der frischen Luft können ein paar Übungen im Fitness-Studio den Kopf frei machen. Auf dem Laufband oder bei der Hantelbank denkt man nicht mehr an den Prüfungsstress und gönnt den grauen Zellen eine Auszeit. Gleichzeitig tut man dem Körper etwas Gutes. Wenn man den ganzen Tag am Schreibtisch saß, freuen sich Muskeln und Gelenke über ein wenig Beanspruchung.

Nimm dir die Auszeiten!

Das wichtigste an diesen Empfehlungen ist, dass du dir beim Lernen und Arbeiten auf jeden Fall Pausen gönnst, um die grauen Zellen wieder fit zu machen.

Über Redaktion

Schau mal

Einen Vortrag gut gestalten

Mit Referaten und Präsentationen punkten

Für Viele ist es die schlimmste Art des Leistungsnachweises: vor versammeltem Seminar einen anschaulichen, überzeugenden Vortrag …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen