Home » Bereich » Zitate, Sprüche und Anekdoten aus dem Studentenleben
Anekdoten , Begebenheiten und Sprüche aus dem Studium - auf dem Glas einer Tür steht 'Keep back. This door is unpredictable'.

Zitate, Sprüche und Anekdoten aus dem Studentenleben

Ein Studentenleben ist voll von Anekdoten und amüsanten Begebenheiten. Einige haben wir hier zusammengetragen und wünschen somit viel Spaß beim Lesen. Vielleicht überbrücken sie hie und da auch eine kaum langweilige Vorlesung!

via GIPHY

Anekdoten aus dem Studium

Seitdem ich studiere, verstehe ich endlich, warum Spongebob in einer Folge, in der er einen Aufsatz schreiben muss, völlig durchdreht und am Ende sein Haus anzündet.
Möbel aus Paletten sind die Fliesentische unserer Generation.
Die Stufen des Ausweiszeigens beim Kaufen von Alkohol:
Mit 16 J.: Upps, den hab ich vergessen – ich muss dann auch wieder weiter.
Mit 18 J.: Kein Problem, meinen Führerschein hätte ich auch noch dabei!
Mit 24 J.: Ist das Ihr Ernst?!
Mit 30 J.: Oh, da haben Sie mir jetzt aber den Tag versüßt.
Mein Lehramtstudium in der Kurzfassung:
Im reinen Frontalunterricht lerne ich, wie schlecht reiner Frontalunterricht doch ist und muss anschließend auswendig lernen, wie schlecht auswendig lernen ist.
A: Was hast du in der Klausur?
B: Bestanden.
A: Welche Note meine ich?
B: Bestanden.
A: Nein, ich wollte wissen …
B: Bestanden!
Was wohl jeder aus der guten alten Schulzeit kennt:

  1. Runter vom Mattenwagen!
  2. In Englisch, please!
  3. 7 was? Äpfel? Birnen? Tomaten?
  4. Der Lehrer beendet den Unterricht!
“Nach so vielen Jahren bescherst du mir immer noch Herzklopfen!”
“Aww, wie süß.”
“Geh vom Gas und halte Abstand!”
Wenn dir die beste Freundin neuesten Tratsch erzählt, dass ein Mädel aus unserer alten Klasse schwanger ist:
“Was? Krass!”
“Naja, so krass ist das jetzt auch wieder nicht – wir sind 27.”
“Hm ja, eigentlich nicht so krass.”
Wie alle immer rumheulen, dass sie sich nicht trauen ihrem Schwarm zu schreiben.
Als ich so alt war wie ihr musste man auf dem Festnetz anrufen – und dann war immer ihr Vater dran!
Meine wütende Freundin: “Manchmal glaube ich wirklich, dass sich alle Männer ein Gehirn teilen müssen!”
*Ich starre die Wand an*
Freundin: “Bist du jetzt sprachlos?”
Ich: “Nein, ich bin nur gerade nicht mit der Nutzung des Gehirns dran.”
Eben das erste Mal bei den Eltern meines Freundes gewesen.
Vater: “Isst du irgendetwas nicht?”
Ich: “Nein, ich bin ziemlich anspruchslos.”
Vater: “Das macht Sinn, sonst wärst du nicht mit meinem Sohn zusammen.”
Meine Mutter hat mich gerade angerufen, weil ihr Computer Probleme
macht und ich ja Informatik studiere.
Sie: “Es kommt eine Warnung.”
Ich: “Welches Fenster hast du denn offen?”
Sie: “Küche und Bad.”
Beim Bewerbungsgespräch für einen Nebenjob:
“Warum interessieren Sie sich für die Stelle?”
“Ich fand es schon immer unglaublich faszinierend meine Miete zahlen zu können.”
An das Mädel, welches mir am Freitag eine falsche Nummer gegeben hat:
Ich schreibe jetzt mit Konrad, der ist sowieso viel lustiger als du!
“Aaah, die Fruchtblase ist geplatzt!”
“Kannst du deine Nimm2 bitte essen wie jeder andere normale Mensch auch?!”
Ich habe keine Unterschrift.
Ich schreibe einfach meinen Namen – nur in hässlich.
Ich höre gerade jemanden Saxophon spielen – das klingt echt gut.
Aber zurück zur Realität: Ich bin Deutscher und in 5 Minuten werde ich die Bullen rufen!
Faltet man ein Viereck in der Mitte, ergibt es wieder ein Viereck.
Außer es ist ein Spannbettlaken – das ergibt einen Wutanfall.
Normalerweise: Kann man machen, muss man aber nicht.
In der Prüfung: Muss man machen, kann man aber nicht.
Süß von dir: Wenn du sie mit einem Picknick überraschst.
Schlecht von dir: Wenn du ihren Lieblingsschal für eine Decke hältst und du auch noch betonst, dass du die extra die hässlichste genommen hast.
Dozent: “An was denken wir, wenn wir diese Gleichung sehen?”
Ich: “Studium abbrechen.”
Wenn ich mich dumm fühle, dann denke ich einfach an den Jungen in der 7. Klasse, der in Geo ein Referat über Florida halten sollte und stattdessen eins über Flo Rida gehalten hat.
Studieren ist wie die blaue Kreide beim Billard spielen zu verwenden.
Man fühlt sich total professionell, hat aber eigentlich keine Ahnung was man da macht.
“Jeder isst soviel er kann, nur nicht seinen Nebenmann.”
Der einzige Ernährungstipp, den ich seit 22 Jahren befolge.
Mitbewohner verlässt die Wohnung, um zur Uni zu fahren. Fünf Minuten später ist er wieder da.
“Hab was vergessen”, meint er und setzt sich wieder seelenruhig an den Küchentisch.
Ich nach kurzer Zeit: “Was denn?”
“Dass ich keinen Bock habe.”
Wann kommt endlich der Teil vom Studium, in dem wir alle gemeinsam lachend auf der Wiese sitzen?
Glücksgefühle früher: Mama hält bei McDonald’s, Papa kauf einen Kaugummi an der Tankstelle, hitzefrei nach der 3. Unterrichtsstunde.
Glücksgefühle heute: Die übernächste Seite im Skript wird von einer Abbildung eingenommen.
Meine Mutter: “Kannst du dir überhaupt vorstellen, wie schmerzhaft so eine Geburt ist?”
Fragt die Frau, die mein Kinn früher mehrmals im Fahrradhelmverschluss eingeklemmt hat.
Meine Mitbewohnerin telefoniert. Währenddessen öffnet sie die Haustür und klingelt.
Sie: “Oh es hat geklingelt, ich muss auflegen!”
Ich habe eine so große Bindungsangst, dass ich es nicht einmal schaffe beim Öffnen eines PDFs ‘immer benutzen’ auszuwählen, sondern immer auf “nur jetzt” klicke – dabei habe ich noch nie ein anderes Programm benutzt.
Kindheitserinnerung: Wenn man früher ein Schulbuch ausgeliehen und erst einmal nachgeschaut hat, ob man den Vorbesitzer kennt.
Meine Freundin hat Schluss gemacht, weil ich unter anderem zu viel lerne und deswegen zu wenig Zeit für sie habe. Naja, was soll ich sagen? Liebe vergeht. 1,0 besteht.
Endlich Mittwoch. Nur noch 40 Jahre arbeiten.
“Oh my gosh!”
– ein überraschter Brite.
– ein Schwabe, der sich den Mund verbrannt hat.
Natürlich kann einem von zu viel Bier übel werden. Aber seien wir ehrlich. Nach 3 Litern Kakao kotzt im Grunde auch jeder.
Trinkspiel Tipp:
Hausarbeit schreiben und abgeben. Sich mit Freunden treffen und die Arbeit zusammen lesen. Bei jedem gefundenen Fehler oder Sätzen, die keinen Sinn ergeben, gibt es einen Kurzen.
Studentenregel Nr.1: Nein danke! … Oh, achso, kostenlos…. Sehr gerne!
Meine Mutter will wissen, von welcher Marke das schöne Geschirr in unserer WG ist. Gibt es für solche Fragen in der Mensa einen Ansprechpartner?
Theater: Bitte stellen Sie Ihr Mobiltelefon auf lautlos.
Ich, der sein Handy seit 2012 noch nie auf laut hatte: *schau lieber noch mal nach*
Studententrick 74:
Je weniger Vorlesungen du besuchst, desto weniger musst du vor- und nachbereiten.
Wenn man Uni schwänzen einfach Home Office nennt, hat man nicht mehr so ein schlechtes Gewissen.
“Warum schäumt mein Bier immer so?”
– William, 23, Shakes beer
Mutter ist sauer, weil (Achtung!) ich die Kettenbriefnachricht nicht an Sie zurückgeschickt habe und man die Nachricht ja an alle schicken muss, die man gerne hat.
Mein Kopf sagt ‘Studium’, aber mein Herz sagt ‘Einsiedlerhütte in den Bergen von Kanada’.
Die Prüfungsphase ist für den Studenten, was der erste Schnee für die Deutsche Bahn ist. Man weiß, was auf einen zukommt, aber es geschieht immer irgendwie zu früh und man ist permanent überfordert.
Kinder, die am Strand zu jeder Welle euphorisch hinrennen und dann panisch wieder wegrennen, beschreiben mein Flirtverhalten ziemlich gut.
Wenn dich Teenager plötzlich mit “Sie” ansprechen, um nach der Uhrzeit zu fragen, weißt du, dass du nun zur anderen Seite gehörst.
Ich: Wie kommen wir später eigentlich wieder nach Hause?
Kumpel: Wir saufen einfach so lange, bis wir morgen wieder zuhause aufwachen.
– Mein Kumpel und ich vor dem Saufen.
Uni-Logik:
Spontan 50€ versaufen – halb so wild.
Plötzlich 50€ für ein Fachbuch ausgeben müssen – finanzielle Katastrophe.
Hab den Tisch grade mit der flachen Hand abgewischt. Selbst ist der Lappen.
Schrödingers Klausur:
Solange das Ergebnis nicht draußen ist, hast du zwar nicht bestanden, bist aber auch nicht durchgefallen.
Lifehack:
Wenn man immer Konfetti in der Hosentasche hat, kann man Alltagssituationen, langweiligen Gesprächen oder unqualifizierten Kommentaren mehr Ausdruck verleihen.
Früher habe ich mich von zuhause weggeschlichen, um auf Partys zu gehen. Heute schleich ich mich von Partys, um nach Hause zu gehen.
Ich spiele den ganzen Tag Verstecken.
– Hans, 42, Kundenberater im Baumarkt
Manche Störche sind zu faul, um in den Süden zu fliegen und sterben daher im Winter. Genauso verläuft mein Studium.
Ich hätte gerne zwei Becher in der Waffel.
– Ich, 22, noch immer nervös beim Eis bestellen.
Mit jeder Klausur höre ich, wie die Tür zum McDonald’s Mitarbeiterraum weiter aufgeht.
Wie man parallel einparkt?

  1. Einen anderen Parkplatz suchen.
Wenn ich es mit Kleingeld bezahlen kann und keinen neuen Schein anbrechen muss, ist es quasi kostenlos.
– Ich, immer.
Eine Freundin meinte neulich, die Wahrscheinlichkeit eine 6 zu würfeln, läge bei 50%. Entweder man würfelt sie oder eben nicht.
Kann man so sehen, Statistik besteht man damit aber nicht.
Meine Ex-Freundin ist wie ein Glückskeks – hohl und voller Lügen.
Dieses scheiß Gefühl, wenn man bei der Sicherheitsfrage, ob man ein Roboter ist, in die zweite Runde muss.
Darf ich vorstellen? Mich als Deutschlands Dümmster. Heute beim Kassieren einen Kunden unser neues EC-Bezahlsystem (kontaktloses Bezahlen) gezeigt, seine Karte konnte das nicht, also hab ich meine genommen, um ihm das zu zeigen.
Mein neuer Mitbewohner schüttet sich die Cola aus der Dose in ein Glas. Er ist bestimmt adelig oder so.
Im 1. Semester:
Verschiebt sogar Arzttermine, um die ersten Vorlesungen zu besuchen.
Im 6. Semester:
Bucht Urlaub während der ersten Vorlesungswoche, weil da nichts los ist.
Tipp fürs Leben:
Wenn man gleich zu Beginn eines Telefonats erwähnt, dass der Akku gleich leer ist, kann man auflegen wann man möchte.
Und die Moral von der Geschicht: An einem Tag wiederholt man das ganze Semester nicht.
“Hahaha, die Erstis sind so süß, die haben alle gar keinen Plan!”
– ich, 3. Semester, muss 5 Klausuren wiederholen
Wenn ich zu schnell bin, müssen Sie mich bremsen. Ansonsten knall ich eine nach der anderen durch.
– Prof, vor der PowerPoint Präsentation.
Ich werde mich darum kümmern.
– Vermieter, 46, wird sich nicht darum kümmern.
Manche Menschen hörst du reden und nach zwei Sätzen weißt du, die Schnürsenkel haben die sich nicht selbst gebunden.
Gestern Nacht kam mein besoffener Mitbewohner heim und meinte, die Eier im Kühlschrank sind krass verschimmelt.
– Ich, w 22, habe Samstag Kiwis gekauft.
Viele Probleme haben damit begonnen, dass wir seit 2009 keinen Domino Day mehr hatten!
Beim Bewerbungsgespräch:
“Auf einer Skala von 1-10, wie begeisterungsfähig sind Sie?”
“Also zunächst einmal, was bitte ist das für eine GEILE Skala?!”
“Das schlimmste beim Einparken sind die Zeugen!”
Dozent: “An was denken wir, wenn wir diese Gleichung sehen?”
Ich: “Studium abbrechen!”
“So ist eine Vorlesung also.”
– Schüler beim Besuch des Hochschultages
– Ich, Student im 7. Semester
Erwachsensein ist zwar voller Schmerz und Rechnungen, aber immerhin müssen wir nicht mehr an den Bundesjugendspielen teilnehmen!
Brief nicht frankieren und als Absender den Empfänger eintragen. Einwerfen.
Zack, kostenlose ‘Rücksendung’ zum Empfänger.
Schreiben von der AOK.
Hab vergessen ein Formular zurückzusenden, nun haben sie es mir erneut zugeschickt.
Beiliegend einen Flyer zum Thema Demenz.
– Ich, 21, Student
Freundin: Sprachnachricht
Ich: „Kann ich mir grade nicht anhören.“
Freundin: Sprachnachricht
Sätze, die ich in der Vorlesung nicht mehr hören kann:
“Machen Sie sofort den Grill aus!”
“Von wem ist der Affe?”
“Zieh dir bitte eine Hose an!”
“Weißbier ist hier verboten!”
Habe den Gute-Laune-Tee acht statt vier Minuten ziehen lassen.
Heute eskaliere ich mal so richtig!
Gestern bei Amazon 6 Krimis bestellt, heute Angebote für Messer und Müllsäcke bekommen. Die denken da echt mit!
Stirnfalten?
Das ist ein Sixpack vom Denken!
“Du willst mit diesem Minirock in die Uni?”
“Warum denn nicht Mama?”
“Weil man deine Eier sieht, Kevin!”
Mein Wecker hat Glück, dass er im Smartphone wohnt, das rettet ihm täglich das Leben!
Mama: “Ich verstehe einfach nicht, wie man den ganzen Tag im Bett liegen und Fernsehen kann?!”
Ich: “Eiserner Wille und hartes Training!”
In der Kantine hängt jetzt so ein Kasten, in den man Verbesserungsvorschläge einwerfen kann.
Da liegt jetzt mein Schnitzel drin!
Ich studiere mit viel Würde…
…und hätte
…und könnte.
Jajaja jetzt wird wieder Netflix geguckt – wir steigern das Exmatrikulationsprodukt.
Seit ich Studentin bin, benutze ich meine EC-Karte wie einen Geschenkgutschein,
“Weiß nicht wie viel drauf ist, aber ich kann’s ja mal versuchen!”
Neulich in der Cafeteria:
“Einen Kaffee und ein Stück Kuchen bitte.”
“Gern. Welchen Kuchen?”
“Himbeer und Kirsche auf keinen Fall, denn die wachsen im Winter hier nicht!”
“Das tut Kaffee auch nicht!”
Hunde können angeblich alleine durch Schwanzwedeln mehr Emotion ausdrücken, als ein Mensch mit seiner ganzen Körpersprache!
“… halt mal meine Hose!”
Informatikstudenten schneiden keine Zwiebeln.
Sie hacken sie!
Ich habe heute morgen die Deutsche Bahn gebeten, alle Züge für unbestimmte Zeit anzuhalten. Einfach weil ich’s kann!
Excel ist wie Sex.
Viele fummeln sich nur so durch, sind schnell frustriert und kennen nicht mal die Hälfte der Möglichkeiten.
Der größte Irrtum meiner Kindheit war, dass Erwachsene alles im Griff haben!
“Sie müssen auf das Fleisch leider verzichten!”
“Sind sie Veganerin und wollen mich bekehren?”
“Ich bin Kassiererin und Ihr Geld reicht nicht aus!”
Wenn es bald Schockbilder auf Chips-Packungen gibt, werde ich endlich Model!
Ständig diese Angst, dass ein Falke auf meiner Hand landen könnte, wenn ich mir den Backofenhandschuh anziehe.
Samstag, 8.30 Uhr und Sonnenschein.
Oder wie Studenten sagen: Mitten in der Nacht.
Die 7 Phasen des Semesters:

  1. Das wird mein Semester!
  2. Das wird schon noch!
  3. Du musst das Positive sehen!
  4. Schlimmer kann es gar nicht werden!
  5. Was zur Hölle…?!
  6. Kopf hoch, du hast es fast geschafft!
  7. Nächstes Semester wird mein Semester!
Bei Amazon fehlt mir so ein warmes Kaufhauseingang-Heizgebläse beim Öffnen der Homepage!
83 Euro im Lotto gewonnen!
Jetzt halbwegs normal weiterstudieren, damit die Kommilitonen nichts merken.
Im nächsten Leben werde ich Papierkram.
Der bleibt einfach liegen.
Ich brauche mal eure Hilfe! Muss Pizza mit oder ohne Folie ins kochende Wasser?

Die epische Liste der Medizin Lernsprüche

Über Studiblog Staff

Studiblog Staff

Schau mal

24 Fun Facts zum Fest

Oh du fröhliche – 24 Fun Facts zu Weihnachten

Jetzt Artikel vorlesen lassenMit unseren 24 Fun Facts seid ihr bestens auf das alljährliche Zusammentreffen …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen