Home » Bereich » Technisch sein oder nicht sein? – Das ist hier die Frage
Laptop, Tablet oder Block und Bleistift zur Frage Technisch sein oder nicht?

Technisch sein oder nicht sein? – Das ist hier die Frage

Laptop, Tablet oder doch lieber Block und Bleistift?

Du stehst gerade am Anfang eines Studiums und weißt noch nicht so recht, wie du dich vorbereiten kannst? Dann könnte dich der folgende Beitrag interessieren.

Heute stellen wir uns die folgenden Fragen:

  • Welches Notebook ist das Richtige für mich?
  • Brauche ich trotzdem Hefte/Blöcke/Ordner?
  • Welche Kosten kommen auf mich zu?

Damit ihr jetzt nicht losrennt und irgendetwas kauft, wo ihr sogar noch Geld sparen könntet, solltet ihr euch vorab folgende Fragen stellen:

Bin ich eher der handschriftliche oder der digitale Typ?

Von der Schule her kennen wir es, Tafelbilder abzuschreiben. Das wird es in der Uni/FH nicht oft geben, da es hier wichtig ist, die Informationen schnell in brauchbare Notizen zu verwandeln.

Beachtet aber bei handschriftlichen Notizen eine gewisse Ordnung. Am besten legt ihr sie nach der Vorlesung zu den entsprechenden Skriptseiten in einem Ordner ab.

Glaubt mir, kurz vor den Prüfungen wollt ihr keine drei Notizblöcke nach den richtigen Notizen durchsuchen müssen.

Alternativ dazu könnt ihr natürlich auch ein Heft pro Fach verwenden. Hier habe ich nur die Erfahrung gemacht, dass man oft viel zu viel Papier und damit Gewicht mit sich herumschleppt.

Auch bei digitalen Informationssammlungen ist eine gute Ordnerstruktur das A und O. Eine gute Struktur könnte so lauten:

WS19/20 > Fach > Skripte/Mitschriften/Sonst.

Habe ich vielleicht bereits alles was ich brauche?

Wenn ihr zum Beispiel einen Laptop habt, der gut zu transportieren ist, dann müsst ihr eigentlich keine teuren Anschaffungen wie ein iPad oder ein Surface machen. Ausgenommen sind hier sehr technische Studiengänge wie Informatik – und auch hier haben viele bereits die richtige Ausstattung.

Aber: Wenn der Laptop schon älter ist, klobig und ihr euch sowieso etwas Neues zulegen wollt, dann empfehle ich euch, das nicht vor dem Studium zu kaufen!

Wartet, bis ihr alle Zugänge zu euren Hochschul-/Uni-Accounts habt und meldet euch bei Unidays und anderen Plattformen, bei denen ihr Studentenrabatte bekommt, an.

Unternehmen wie Apple, Microsoft und Lenovo haben zum Teil dauerhafte Angebote, bei denen ihr mehrere hundert Euro sparen könnt. Zudem werdet ihr in den ersten beiden Wochen sicherlich noch auf das neue Gerät verzichten können, da es am Anfang hauptsächlich Einführungsveranstaltungen gibt.

Außerdem müsst ihr euch die Frage stellen:

„Laptop, Notebook oder Tablet?“

Kommen wir noch einmal auf die handschriftliche Komponente zurück. Für diejenigen von euch, mit einer leserlichen Handschrift, die den Wunsch haben, Grafiken mitzuzeichnen und wenig Gewicht mit sich herum zu schleppen, ist ein leistungsstärkeres Tablet mit anschließbarer Tastatur das Richtige. Technikstudenten und langsamen Schreibern empfehle ich weiterhin auf einen klassischen Laptop zu setzen. Mittlerweile könnt ihr aber auch schon sehr gute Hybrid-Lösungen, zum Beispiel von Lenovo, kaufen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Wollt ihr euren Uni-Alltag überwiegend analog gestalten, so sind die Kosten eher gering einzuordnen. Ein paar Notizblöcke, Kugelschreiber, gedruckte Skripte, etc. sollten mit etwa 20 – 30€ pro Semester abgedeckt sein.

Bei einem neuen Laptop oder einem neuen Tablet könnt ihr mit Preisen ab 500 – 600€ je nach Anbieter und Modell rechnen.

Damit viel Spaß, Erfolg und einen guten Start in euer Studium.

 

Unsere Video-Empfehlung zu diesem Thema:

Über K B

K B

Schau mal

Anekdoten , Begebenheiten und Sprüche aus dem Studium - auf dem Glas einer Tür steht 'Keep back. This door is unpredictable'.

Zitate, Sprüche und Anekdoten aus dem Studentenleben

Jetzt Artikel vorlesen lassenEin Studentenleben ist voll von Anekdoten und amüsanten Begebenheiten. Einige haben wir …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen