Home » StudiRezepte » Studentenküche – 3 einfache One Pot Rezepte
One Pot Rezepte auf StudiBlog

Studentenküche – 3 einfache One Pot Rezepte

Wenn man Student ist, soll Kochen vor allem schnell gehen, nicht viel kosten und so wenig Geschirr wie möglich machen: One Pot Rezepte sind hier die perfekte Lösung.

Sie sind nicht nur super lecker, sondern auch super praktisch. Wie der Name schon sagt, braucht man für die Zubereitung nur einen Topf oder eine Pfanne.

Ich zeige euch drei verschiedene One Pot Rezepte, die eure Freunde neidisch werden lassen.

  1. Süßkartoffel Curry

Zutaten:

  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 1 Kokosnussmilch
  • 1 Passierte Dosentomaten
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Chili (je nach Geschmack)
  • Salz & Pfeffer

So geht’s:

  • Süßkartoffel waschen, schälen und in Würfel schneiden.
  • Brokkoli waschen und Röschen vom Stiel abtrennen.
  • Etwas (Kokos)Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die gewürfelte Süßkartoffel und die Brokkoliröschen hineingeben.
  • Zwiebel schälen, würfeln und ebenfalls in die Pfanne geben.
  • Alles mit der Kokosnussmilch und den passierten Tomaten ablöschen und weiter köcheln lassen.
  • Lauchzwiebel waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Je nach Geschmack eine Chilischote halbieren, Kerne entfernen und in feine Würfel schneiden.
  • Lauchzwiebel und Chili in die Pfanne geben.
  • Nach Belieben salzen und pfeffern.
  • Das Curry ist fertig sobald die Brokkolistiele weich geworden sind.
  1. Spaghetti mit Pilz-Sahne-Soße

Zutaten:

  • 200 g Spaghetti
  • 300 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 ml Sahne
  • 400 ml Wasser
  • Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer

So geht’s:

  • Pilze mit einem feuchten Tuch putzen und vierteln
  • Pilze bei großer Hitze im Topf anbraten (ca. 5-6 min)
  • Zwiebel schälen und würfeln
  • 1 Knoblauchzehe schälen und fein würfeln
  • Zwiebel und Knoblauch zu den Pilzen geben und anbraten
  • 1 Essenlöffel Tomatenmark hinzugeben
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Wasser in den Topf geben und einmal aufkochen lassen
  • Sahne und Spaghetti hinzugeben und kochen lassen, bis diese al dente sind.
  • Zwischendurch umrühren und gegebenenfalls etwas Wasser nachschütten
  1. Chorizo Pfanne mit Dip

Zutaten:

  • 1 Chorizo (spanische Wurst)
  • 200 g kleine Kartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Pimientos de Parton (Bratpaprika)
  • Kapern (nach Belieben)

        Für den Dip:

  • 200 ml Saure Sahne
  • Paprikapulver
  • Kreuzkümmelpulver
  • Salz und Pfeffer

So geht’s:

  • Chorizo in Scheiben schneiden und in etwas Öl in der Pfanne anbraten
  • Kartoffeln waschen und mit Schale in Würfel schneiden
  • Gewürfelte Kartoffel in der Pfanne anbraten
  • Knoblauch schälen und fein hacken
  • Pimientos de Parton waschen und in Ringe schneiden
  • Knoblauch und Pimientos de Parton in die Pfanne geben
  • Kapern nach Belieben hinzugeben
  • Braten bis die Kartoffeln weich geworden sind

Für den Dip:

  • Saure Sahne in eine kleine Schüssel geben
  • Paprikapulver und Kreuzkümmelpulver nach Geschmack unterrühren
  • Mit Salz und Pfeffer würzen

Fertig! Drei One Pot Rezepte die genauso lecker wie einfach sind. Also ab in die Küche und ran an den Topf.

Spart Geschirr, Zeit und Nerven und probiert diese leckeren Rezepte aus!

Weitere einfache Rezepte auf StudiBlog, die ihr schnell und unkompliziert nachkochen könnt, findet ihr zum Beispiel hier:

Eintöpfe

Dreierlei Variationen Geschnetzeltes

Nudelgerichte

Vegetarische Gerichte 

Partyrezepte

Zimtschnecken

Bildquelle: pixabay

Über unkonwn

Vanessa Fischer

Schau mal

Gebrannte Mandeln selbst gemacht

Gebrannte Mandeln selber machen

Jetzt Artikel vorlesen lassenGebrannte Mandeln. Hallo zusammen! Der Winter kommt und ich persönlich mag da …



Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen