Home » Tag Archives: Fauna des Campus

Tag Archives: Fauna des Campus

Fauna des Campus: Der Seniorenstudent

Fauna des Campus: Seniorenstudent (innen) an der Universität Leipzig

Der Seniorenstudent (Discipulus walkingdeadus) ist eine bislang nicht zu erklärende Anomalie des Hochschulapparates. Anders als klassische Studentengattungen tritt er nicht in Gruppen, sondern allerhöchstens als Pärchen auf. Deshalb wird er vorrangig erst dann von diesen bemerkt, wenn Dozenten die Seminarteilnehmer ob seiner geringen Lebenserwartung zum Applaudieren nötigen. Da Forscher sich nur selten in seine Nähe trauen, lassen sich nur wenige seiner …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Wirtschaftsstudent

Ein Bündel Dollarscheine liegt auf einem silbernen Tablett, - Der Wirtschaftsstudent.

Der Wirtschaftsstudent (Discipulus mercedus) ist eine – an Hochschulen zur Repräsentation der Schere zwischen Arm und Reich installierte – immer weiter außer Kontrolle geratende Spezies der modernen Hochschulgesellschaft.  Um ihrer kaninchenähnlichen Vermehrung entgegenzuwirken, bindet das Bildungsministerium Jahr für Jahr immer mehr und immer komplexere Mathematikmodule in ihre Studiengänge ein. Der Wirtschaftsstudent: Artenvielfalt Der Wirtschaftsstudent lässt sich grob in zwei Unterarten …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Medizinstudent

Bild aus der Serie Grey's Anatomy, auf dem McDreamy zu sehen ist - Der Medizinstudent.

Der Medizinstudent (Discipulus placebus) ist eine uralte Anomalie der Hochschulkultur, die sich fernab vom gemeinen Studentenpöbel (Discipuli versageri) in Quarantäne („Unikliniken“) befindet. Der Medizinstudent: Artenvielfalt Mögen sie sich in Kleidung und Lebensgestaltung (Arbeit) nicht unterscheiden, so lassen sich unter Medizinern doch zwei vollkommen unterschiedliche Arten diagnostizieren: Der „McDreamy“ und der „Arschwischer“. Dem McDreamy reicht in der Regel ein 0,7-Abiturschnitt und …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Maschinenbaustudent

Ein Maschinenbaustudent führt einen selbstgebauten Roboter vor.

Der Maschinenbaustudent (Discipulus masturbatus) ist eine karierte, auf Fortpflanzung verzichtende Gattung der Bachelor– und Master (Discipulus buerocratienonsensus). In der Kulturwissenschaft wird er oft als lebender Beweis dafür herangezogen, dass sich hinter Klischees auch einfach Fakten verbergen können. Der Maschinenbaustudent: Artenvielfalt Maschinenbaustudenten lassen sich grob in zwei ungleich verteilte Untergattungen unterteilen: Den „MaschBauer“ (etwa 99,9%) und „die eine Frau“ (etwa 0,1%). …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Sportstudent

Ein Sportstudent mit einem mit Muskeln bepacktem Oberkörper auf dessen Rumpf ein Hundekopf ist.

Ein Sportstudent (Discipuli thorstenlegati) gehört zu einer zu Unrecht an wissenschaftlichen Einrichtungen beheimateten Tierart, die bisher nur völlig überraschend der natürlichen Selektion entkommen ist. Wie andere Campuslebewesen lassen sie sich grob in zwei Unterarten unterteilen. Da diese sich aber einzig darin unterscheiden, ob sie über fettleibige Kinder beim Sprinten lachen können (Sportpädagoge) oder sich gut mit Arbeitsamtspersonal versteht (Zwei-Fach-Bachelor), ist …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Psychologiestudent

Ein Psychologiestudent schaut einen über den Rand seiner Brille hinweg an.

Der Psychologiestudent (Discipulus psychopathus) ist ein besonders ärgerlicher Freudscher Versprecher der Evolution. Da noch niemand sich so richtig zusammenfantasieren (s. gängige Praktiken der psychologischen Forschung) konnte, was man mit einem Psychologiestudium anfangen soll, wird er von Uni zu Uni variierend in der philosophischen bis biologischen Fakultät geführt. Der Psychologiestudent: Artenvielfalt Psychologiestudenten lassen sich grob in zwei – wenn auch ineinander …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Lehramtsstudent

Ein Schüler sitzt auf dem Lehrerpult vor der beschriebenen Tafel - Der Lehramtsstudent.

Das sogenannte Lehramt (Virus educationis) ist ein organismuszersetzender Virus aus der Familie der Beamten (Überbezahltoviridae). Über das Lehramt ist trotz seiner enormen Verbreitung und Ansteckungsgefahr nur wenig bekannt, da es sämtliche Betroffene unerträglich unsympathisch macht. Dennoch lässt es sich nach Ausbruch grob in zwei Krankheitsbilder unterscheiden: Das erst nach dem 30. Lebensjahr und mehreren abgebrochenen Bildungswegen auftretende „Berufschillen“ und die …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Anglistikstudent

Druch Diagonale geteilte Flagge in die von den USA und England - Der Anglistikstudent.

Der Anglistikstudent: Artenvielfalt Der Englischstudent (Discipulus anglizismus) ist eine sich kaninchenähnlich vermehrende Spezies innerhalb der Gattung der Sprachwissenschaften (Studia labera). Er lässt sich grob in zwei Unterarten unterscheiden: Den für den Menschen ungefährlichen „Geek“ sowie den stark germanophoben „Traveller“. Während der „Geek“ durch die Nutzung von Apple-Produkten und/oder Merchandise der britischen Kultserie Doctor Who leicht zu identifizieren ist, ähnelt der …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Chemiestudent

'Th'e one who knoc'K's; zwei Wesen aus der Muppetshow unterhalten sich - Der Chemiestudent.

Der Chemiestudent (Discipulus displosionis) ist eine hochentzündliche, gasförmige Spezies aus der Gattung der Naturwissenschaftler (Discipuli nerdi). Wie üblich bei in Laboren beheimateten und gasförmigen Personengruppen, ist der Menschheit nur wenig über diese Spezies bekannt. Der Chemiestudent: Artenvielfalt Der Chemiker lässt sich – da es nur zwei Gründe dafür gibt, sich für ein Chemiestudium zu entscheiden – grob in zwei Arten …

Weiterlesen

Fauna des Campus: Der Ersti

Kleine Kinder sitzen am Boden und lachen über etwas - Der Ersti.

Der gemeine Erstsemesterstudent (Discipulus siehtauswiezwölfus), korrekt gegendert „Ersti“ genannt, ist eine für den Menschen überaus lästige, aber ungefährliche Spezies aus der Gattung der Abiturerschleicher (Matura nonlegitima). Der Ersti: Merkmale Phänotypisch lässt sich der Ersti von den menschenähnlicheren Drittis, Sechstis oder gar Neuntis lediglich durch außeranatomische Merkmale identifizieren: So fällt er meist als einziger Träger des Schriftzuges seines jeweiligen Habitats inklusive …

Weiterlesen


Für eine uneingeschränkte Nutzung unserer Website werden Cookies benötigt. Bitte stimme der Verwendung von Cookies zu, um alle Funktionen der Website nutzen zu können. Weitere Informationen

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie, um die statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten Browser verfügen eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert wird. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort ohne Cookies eingeschränkt werden. Mit dem Aufenthalt auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Schließen